Die Humanisierung der Sklaverei im Alten Testament

Die Humanisierung der Sklaverei im Alten Testament

12.00 EUR
Beschreibung

Die Humanisierung der Sklaverei im alttestamentlichen Gesetz von David L. Baker
Sklaverei, Menschenwürde und Menschenrechte von John Warwick Montgomery
Sklaverei im Alten und Neuen Testament und heute von Thomas Schirrmacher

Drei Wissenschaftler behandeln das Thema der Sklaverei im Alten Testament sowie einer christlichen Sicht der Sklaverei. Sie argumentieren, dass die Sklaverei im AT nicht viel mit der römisch-griechischen, muslimischen oder modernen europäischen Sklaverei gemein hatte, da die Sklaven durch das Rechtssystem geschützt waren. Sie glauben, dass es eine Linie von der Humanisierung der Sklaverei im AT über die sanfte Opposition gegen die Sklaverei im Neuen Testament bis hin zur Abschaffung der Sklaverei durch Christen und in christlichen Nationen gibt.

Das letzte Essay enthält einen längeren Abschnitt über „Die Rolle der Evangelikalen bei der Abschaffung der Sklaverei“, der die Forschungen der letzten Jahrzehnte zusammenfasst und zeigt, dass der kompromisslose Widerstand gläubiger Menschen und die Macht der Massen ohne direkten politischen Einfluss die Geschichte verändert haben – die erste große Menschenrechtskampagne der Geschichte.

Buchtitel Die Humanisierung der Sklaverei im Alten Testament
Autor Thomas Schirrmacher (Hg.)
Typ Buch (Paperback)

Die Humanisierung der Sklaverei im alttestamentlichen Gesetz von David L. Baker
Sklaverei, Menschenwürde und Menschenrechte von John Warwick Montgomery
Sklaverei im Alten und Neuen Testament und heute von Thomas Schirrmacher

Drei Wissenschaftler behandeln das Thema der Sklaverei im Alten Testament sowie einer christlichen Sicht der Sklaverei. Sie argumentieren, dass die Sklaverei im AT nicht viel mit der römisch-griechischen, muslimischen oder modernen europäischen Sklaverei gemein hatte, da die Sklaven durch das Rechtssystem geschützt waren. Sie glauben, dass es eine Linie von der Humanisierung der Sklaverei im AT über die sanfte Opposition gegen die Sklaverei im Neuen Testament bis hin zur Abschaffung der Sklaverei durch Christen und in christlichen Nationen gibt.

Das letzte Essay enthält einen längeren Abschnitt über „Die Rolle der Evangelikalen bei der Abschaffung der Sklaverei“, der die Forschungen der letzten Jahrzehnte zusammenfasst und zeigt, dass der kompromisslose Widerstand gläubiger Menschen und die Macht der Massen ohne direkten politischen Einfluss die Geschichte verändert haben – die erste große Menschenrechtskampagne der Geschichte.

Vorwort von Thomas K. Johnson

82 Seiten