Homeschooling in der Bundesrepublik Deutschland

Homeschooling in der Bundesrepublik Deutschland

Autor: Ralph Fischer
24.00 EUR
Beschreibung
Eine erziehungswissenschaftliche Annäherung

Homeschooling, also die Unterrichtung von Kindern im häuslichen Umfeld durch ihre Eltern oder von ihnen damit beauftragte Dritte ist eine Form der Bildungsorganisation, die eine lange, allerdings nur wenig erforschte und bekannte Tradition aufweist. Obwohl in den meisten Staaten der westlichen Welt legal, ist die Durchführung von Homeschooling in der Bundesrepublik Deutschland bislang nahezu unmöglich. Dennoch mehren sich in jüngster Zeit auch hierzulande Stimmen, die eine Freigabe von Homeschooling als alternatives Beschulungsangebot zur institutionalisierten Bildung in staatlichen oder privaten Schulen fordern.

Buchtitel Homeschooling in der Bundesrepublik Deutschland
Autor Ralph Fischer
Typ Buch (Paperback)
Eine erziehungswissenschaftliche Annäherung

Homeschooling, also die Unterrichtung von Kindern im häuslichen Umfeld durch ihre Eltern oder von ihnen damit beauftragte Dritte ist eine Form der Bildungsorganisation, die eine lange, allerdings nur wenig erforschte und bekannte Tradition aufweist. Obwohl in den meisten Staaten der westlichen Welt legal, ist die Durchführung von Homeschooling in der Bundesrepublik Deutschland bislang nahezu unmöglich. Dennoch mehren sich in jüngster Zeit auch hierzulande Stimmen, die eine Freigabe von Homeschooling als alternatives Beschulungsangebot zur institutionalisierten Bildung in staatlichen oder privaten Schulen fordern.


Die vorliegende Arbeit stellt die Situation von Homeschooling in der Bundesrepublik dar, stellt ausführlich unterstützende Einrichtungen wie Fernschulen oder Interessengruppen vor und zeichnet die nationale und internationale geschichtliche Entwicklung der häuslichen Beschulung nach. Darüber hinaus werden exemplarisch theoretische Zugänge zur Bildung im Haus aus den letzten 200 Jahren erschlossen, wobei so bedeutende Denker wie die Pädagogen Johann Friedrich Herbart und Berthold Otto, der Theologe und dänische Nationaldichter Nikolai Grundtvig oder der Essayist Hans Magnus Enzensberger zu Wort kommen und einer erziehungswissenschaftlichen Kritik unterzogen werden. So entsteht ein umfassendes und faktenreiches historisches, literarisches und philosophisches Panorama zum Thema Homeschooling mit besonderer Berücksichtigung der Situation in der Bundesrepublik, welches die erziehungswissenschaftliche wie bildungspolitische Diskussion um viele neue und interessante Aspekte bereichert.