Musikethik in der Gemeinde

Musikethik in der Gemeinde

24.00 EUR
Beschreibung
Biblisch-theologische und kirchengeschichtliche Perspektiven

Gibt es „gute“ und „böse“ Musik, oder ist es gleichgültig, welche Musik im Gottesdienst erklingt? Was kann Musik aussagen? Wie emotional darf Musik sein? Um Fragen wie diese geht es in der Musikethik. Dieses Buch geht zunächst dem biblischen Befund nach und befasst sich anschließend mit der Rolle der Musik in der Kirchengeschichte. Dabei wird deutlich, dass hinter dem oberflächlichen Streit um die angemessene Musik im Gottesdienst grundlegende theologische Differenzen stehen. Besonderes Augenmerk kommt der evangelikalen Diskussion der letzten Jahrzehnte zu, die sich vor allem am Umgang mit der christlichen Rock- und Popmusik entzündet hat. In einer abschließenden Synthese werden biblische und kirchengeschichtliche Perspektiven für die Gegenwart fruchtbar gemacht und praktische Leitlinien für die Musikauswahl in der Gemeinde gegeben.

Buchtitel Musikethik in der Gemeinde
Autor Daniel Dangendorf
Typ Buch (Paperback)
Biblisch-theologische und kirchengeschichtliche Perspektiven

Gibt es „gute“ und „böse“ Musik, oder ist es gleichgültig, welche Musik im Gottesdienst erklingt? Was kann Musik aussagen? Wie emotional darf Musik sein? Um Fragen wie diese geht es in der Musikethik. Dieses Buch geht zunächst dem biblischen Befund nach und befasst sich anschließend mit der Rolle der Musik in der Kirchengeschichte. Dabei wird deutlich, dass hinter dem oberflächlichen Streit um die angemessene Musik im Gottesdienst grundlegende theologische Differenzen stehen. Besonderes Augenmerk kommt der evangelikalen Diskussion der letzten Jahrzehnte zu, die sich vor allem am Umgang mit der christlichen Rock- und Popmusik entzündet hat. In einer abschließenden Synthese werden biblische und kirchengeschichtliche Perspektiven für die Gegenwart fruchtbar gemacht und praktische Leitlinien für die Musikauswahl in der Gemeinde gegeben.