Das Evangelium als Grundlage für kontextualisierte Gemeinde

Artikelnummer: AR798

EAN: 9783862691807

Eine Gegenüberstellung der Gemeindearbeit von John Piper und Timothy Keller

Kategorie: Startseite


18,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 18,00 €
momentan nicht verfügbar


Timothy Keller und John Piper sind zwei Protagonisten der zeitgenössischen evangelikalen Welt. Als Pastoren urbaner Megakirchen erlangten beide in den letzten 30 Jahren internationale Bekanntheit. Ihre Bücher sind inzwischen in viele Sprachen übersetzt, ihre Predigten im Internet weltweit begehrt. Sie haben überlappende Wirkungskreise und gemeinsame Freunde im reformierten Zirkel. Auch sind beide persönlich miteinander bekannt und schätzen sich gegenseitig. Piper ist stimmberechtigtes Mitglied der von D. A. Carson und Keller ins Leben gerufenen The Gospel Coalition. Dennoch gibt es einen wahrnehmbaren Kontrast zwischen John Piper als klassischem und Timothy Keller als unkonventionellem Vertreter der Neuen Calvinisten, was eine Reihe von Fragen auslöst. Die vorliegende Arbeit zielt in diese Richtung und befasst sich mit der Beantwortung folgender Fragestellung Angenommen, die theologischen Fundamente von Piper und Keller sind beide im reformierten Erbe verankert und stimmen grösstenteils überein, woher kommen dann die völlig verschiedenen Herangehensweisen, Methodologien und theologischen Schwerpunkte und wie sind sie zu beurteilen?

Buchreihe: Theologisches Lehr- und Studienmaterial
Kontaktdaten

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.