Die KALEB-Geschichte

Artikelnummer: AR830

EAN: 9783862692194

Teil 1 von 1989 bis 2008 Unser Leben – für das Leben

Kategorie: Startseite


18,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 18,00 €
momentan nicht verfügbar


Mitten in der ‚Corona-Zeit‘ legt Walter Schrader die KALEB-Geschichte vor, ein Juwel des geistlichen begründeten Aufstands gegen die lebensfeindliche Kultur des Todes. Sie war in der KALEB-Gründungszeit in der DDR durch die staatliche Erlaubnis zur Tötung ungeborener Kinder zur Normalität geworden. Noch mitten in der sich demokratisch gebenden Diktatur liess Christen das vielfach gelebte Nein zum Leben nicht mehr los. Sie standen auf gegen staatliche Normen. Sie nannten das Unrecht beim Namen. Sie schlossen keinen Frieden mit staatlicher (Un)Ordnung. Wie sich einst KALEB im Volk Israel gegen den Mainstream stellte, so kämpften auch sie für göttliches Recht gegenüber staatlichem Unrecht. Ich danke KALEB für das klare Zeugnis des Worts und der Tat für das Leben! Aus dem Vorwort von Hartmut Steeb, Vorsitzender des Treffen Christlicher Lebensrecht-Gruppen und stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbands Lebensrecht

Buchreihe: Schriftenreihe des Instituts für Lebens- und Familienwissenschaften
Kontaktdaten

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.